Unser Lotto-Experte Dr. Norbert Herrmann war bei TV Total zu Gast. Das Thema der Sendung lautete „Mathematik im Alltag“. Praxisnah erklärte der Experte anhand von anschaulichen Beispielen, wann uns Mathematik im Alltag begegnet. Warum vertauscht das Spiegelbild beispielsweise nur links und rechts und nicht oben und unten? Oder was sollte man beim Bergabfahren mit dem Fahrrad beachten, warum ist der schwerste Radfahrer immer der schnellste? Kurzweilig erklärt Dr. Norbert Herrmann anhand von Beispielen, wie Mathematik im Alltag angewendet werden kann. Dabei streut er enthusiastisch mathematische Formeln mit ein, die er zuvor auf einem Blackboard übersichtlich notiert hatte: „Hier ist die richtige Formel: Dicke Radfahrer. Ist das nicht eine wunderschöne Formel, die muss man genießen“, freut sich der Mathematiker.
Die Formel "Dicker Radfahrer"

Die Formel: „Dicke Radfahrer“

Voller Begeisterung erläutert er die Formel. Beim Bergabfahren würde die gleichmäßige beschleunigte Bewegung von der Masse „m“ gehindert, die in der Formel im zweiten Term im Nenner zu finden ist. Dr. Norbert Herrmann: „Wenn die Masse im Nenner steht, heißt das, eine dickere Masse bringt einen kleineren Term“. So würde weniger abgezogen, daher fährt der Schwerste schneller. „Der Dünne hat eine kleinere Masse, einen größeren Term, mehr abgezogen, also bleibt er hinten zurück“.

Hunde können rechnen

Und nicht nur Stefan Raab und den Zuschauern bringt Dr. Norbert Herrmann mathematische Gleichungen näher. Laut ihm können auch Hunde rechnen. Sie wissen beispielsweise genau, wann sie an einem See ins Wasser springen müssen, um ein Stöcken schnellstmöglich zu ihrem Herrchen oder Frauchen zurückzubringen. Die Hunde würden zunächst am Ufer entlang laufen und erst an einer bestimmten Stelle rein springen. „Es gibt einen optimalen Punkt und den kann ich ausrechnen. Da gibt es auch eine Formel und die Hunde halten die ein“, erklärt Dr. Norbert Herrmann dem überraschten Stefan Raab. Mit dem vom Publikum mit Klatschen begleitenden Satz „Da hab ich eine Formel dafür“ präsentiert er weitere Alltagssituationen, für die er einfache mathematische Erklärungen bereithält. Da muss selbst Stefan Raab zugeben: „Wenn ich bei Ihnen Mathematik gehabt hätte, ich glaube, ich hätte es verstanden.“ Zum Abschied spielt Dr. Norbert Herrmann spontan ein Lied auf der Gitarre und singt dazu: „Ein Vers von Frau Wirtin“, es sei ja inzwischen nach Mitternacht“.
Quelle: TV total Sendung vom 14.01.2015